Gear of the Week: Directalpine – Badile – Trekkinghose

24. Dezember 2012

Kategorie

Sportart

Directalpine - Badile - Trekkinghose

Directalpine - Badile

Wie eine Hose die Funktion eines Schutzengels übernehmen kann, schildert uns Bergfreund Markus im dieswöchigen Gear of the Week! Die Allrounder-Hose „Badile“  von Directalpine ist verfügbar als Frauen- wie auch als Männervariante. Eine Hose für alle, auch unerwarteten Eventualitäten, selbst außerhalb des alpinen Einsatzes – strapazierfähig, robust – bei vollständiger Bewegungsfreiheit. Die Badile überzeugt in allen Einsatzgebieten und zu jeder Jahreszeit.

Eine Kaufentscheidung die sich gelohnt hat!

Eine Hose die einen heftigen Unfall mit einem „Monstertrottinet“ (ein überdimensionaler Downhill Roller) fast schadensfrei übersteht, ist ihr Geld wert und sagt alles aus über ihre Qualitäten. Nur kurz zur Action… Rollerabfahrt ins Tal, kurz vor dem Ziel „knack“ die Radgabel gebrochen (auf fast ebener Strecke). Ich flog wie ein gefiederter Kollege, 13 Meter durch die Luft und landete recht unsanft. Ich zog mir erhebliche Verletzungen zu.

Die Hose „Directalpine – Badile – Trekkinghose“ litt, bei diesem Sturz ebenso wie mein Helm, im Gegensatz zu mir jedoch nur wenig. Die Hose ist anscheinend aus einem ausgezeichneten Material hergestellt, sodass sie nur an einer ganz kleinen Stelle aufgescheuert war.

Ich habe die Hose seit einem Jahr im Einsatz und bin jetzt sehr froh, dass ich sie gekauft habe. Vielleicht hätte ich mich sonst noch viel schlimmer verletzt. So konnte ich sie nach einer notdürftigen Reparatur schon wieder einsetzen und darauf vertrauen das sie mich weiterhin gut vor Verletzungen schützen wird.

Eigenschaften

Sohnemann am KS-Fruttlisteig bei Melchsee-Futt CH

"Badile" im Einsatz am Berg

Jetzt zu den weiteren Eigenschaften der „Badile“ Hose. Eigentlich keine auffällige Hose, jedoch sie besitzt alles was „ich“ von einer guten berg- und klettertauglichen Hose erwarte. Farblich schwarz/grau, ist sie voll mein Ding. Der „CoolmaxStoff ist relativ dick, hält an kühlen Tagen im Frühling, Herbst / Winter warm und ist durch die „CorduraVerstärkungen an den beanspruchtesten Stellen, sehr robust. Sie macht absolut jede Bewegung mit. Es macht Spass mit ihr zu klettern bzw. sich zu bewegen.

Die Lüftung in den Hosentaschen sorgt an warmen Tagen für ausreichend Kühlung. Dazu tragen auch die klimaregulierenden Eigenschaften des „Coolmax“ Stoffes bei. Ich trage die Hose daher auch im Sommer bei anstrengenden Berg- und Klettertouren.

Der Schnitt ist optimal fürs Klettern, das Gewebe ist gut dehnbar und zwickt im Gegensatz zu herkömmlichen Hosen aus dem Alltag, kein bisschen.

Bonistock bei Melchsee-Frutt

Markus beim Sichern

Ich verwende die „Badile“ zum Sportklettern, Kettersteiggehen, bei Bergtouren und Winterwandern (wenn kein Schnee liegt – mit entsprechender Behandlung kann man sie auch noch weiter wasserabweisend machen), sie ist wirklich vielseitig verwendbar. Die Verarbeitung der Hose ist absolut einwandfrei, wie ich ja schon vorgängig geschildert habe. Dazu ist nichts mehr zu sagen!

Ach ja, doch… über eine Beintasche mit RV verfügt die Hose auch. Hier kann auch man eine Karte oder sonstige Kleinigkeiten unterbringen. Auch die mittels Kordel verstellbaren Hosenbeine, können damit gut schließend über die Bergschuhe gebracht werden. Damit haben Steine im Schuh keine Chance und einen Gürtel bringt die „Badile“ Hose auch bereits mit.

Empfehlung

Holt Euch diese robuste Hose, ich bin überzeugt auch ihr werdet begeistert sein. Sie bietet ein super Preis-/Leistungsverhältnis für 150 Euro. Ich werde sie demnächst wieder kaufen, damit ich ein paar zum Wechseln habe, falls die notdürftigen Reparaturen doch nicht zu lange halten sollten.

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Dein persönliches Gear of the Week und Lust dies mit einem kleinem Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen. Natürlich wartet auch auf Deinen Beitrag im Anschluß an die Veröffentlichung die Chance einen Season Award abzuräumen. Hier Deinen Vorschlag einreichen.

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar