Gear of the Week: Climbing Technology – Click Up – Sicherungsgerät

11. Februar 2013

Kategorie

Sportart

Climbing Technology - Click Up - Sicherungsgerät

Climbing Technology – Click Up – Sicherungsgerät

Man sieht und hört es immer häufiger in den Kletterhallen, das Sicherungsgerät ClickUp von Climbing Technology für den Sportkletterer. Climbing Technology ist eine italienische Firma die auf eine langjährige Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Bergausrüstung zurückblicken kann.

Das ClickUp hat Bergfreundin Sina in puncto Sicherheit, Komfort und Einfachheit überzeugt und wurde schnell ihr Lieblingssicherungsgerät in der Kletterhalle..

ClickUp – Mein treuer Kletterhallen-Begleiter

Seit mir mein Freund das ClickUp vor einem Jahr zu Weihnachten geschenkt hat, ist es mir – oder viel mehr uns – zu einem treuen Kletterhallen-Begleiter geworden und das typische „Klick“-Geräusch gehört mittlerweile zum Sichern wie der Geruch nach Chalk zur Kletterhalle. Dafür gibt es im Großen und Ganzen drei Gründe:

Grund 1 Sicherheit:

Climbing Technology - Click Up - Sicherungsgerät

Sina beim Sichern, sieht doch esay aus was Sie das macht.

Bei einem Gewichtsunterschied von über 20kg fühle ich mich beim Sichern mit diesem praktischen Halbautomaten einfach wohler als mit einem gewöhnlichen Tube, da es selbstblockierend ist. Bereits ein leichter Seilzug führt dazu, dass der Karabiner – mit dem das ClickUp am Gurt befestigt wird – in eine blockierende Position rutscht. Diese Blockierung löst man, indem man das ClickUp nach oben bewegt und den Karabiner somit wieder in eine nicht blockierende Position bringt.

Grund 2 = Komfort:

Das Sichern mit dem ClickUp ist – ebenfalls aufgrund der Selbstlockierung – deutlich bequemer als mit einem gewöhnlichen Tube, vor allem wenn sich die gewählte Route als ein Kampf von Exe zu Exe herausstellt, der von ausgedehnten Verschnaufpausen unterbrochen wird. Und noch ein Vorteil (oder Nachteil?): Tauscht mein Freund sein Tube gegen mein ClickUp bevor ich loslege, weiß ich sofort wie realistisch meine Chancen eines Durchstieges eingeschätzt werden =). Auch das Ablassen funktioniert sehr entspannt, indem man das ClickUp leicht nach unten kippt, sodass das Seil gut dosierbar durch das ClickUp rutscht.

Grund 3 = Einfachheit:

Climbing Technology - Click Up - Sicherungsgerät

 Click Up – im Seil

Das ClickUp ist so herrlich simpel zu bedienen wie jedes Tube und birgt weniger Fehlerquellen als einige andere Halbautomaten, da es sehr übersichtlich ist und keine beweglichen Teile besitzt. Ob das Seil richtig eingelegt wurde, kann einfach durch die akustische Klick-Kontrolle überprüft werden: kurze Zugbewegung – „Klick“. Somit kann man beim Sichern kaum etwas falsch machen.

Nun noch ein paar Fakten:

Das ClickUp wiegt 109g und ist für Einfachseile mit einem Durchmesser von 9 – 10,5mm geeignet. Es eignet sich v.a. für die Halle und zum Sportklettern (Toprope- und Vorstiegssichern), allerdings gibt es mittlerweile auch ein alpines ClickUp, mit dem ich selbst leider noch keine Erfahrungen gemacht habe, das ich aber ebenfalls für sehr interessant halte.

Fazit:

Dieses innovative Sicherungsgerät ist sein Geld auf jeden Fall wert, da es ein komfortables und sehr einfaches Sichern ermöglicht. Dabei bietet es durch seine Selbstblockierung und die kaum vorhandenen Fehlerquellen ein hohes Maß an Sicherheit. Ich ziehe es in der Kletterhalle jedem anderen Sicherungsgerät vor.

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Dein persönliches Gear of the Week und Lust dies mit einem kleinem Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen. Natürlich wartet auch auf Deinen Beitrag im Anschluß an die Veröffentlichung die Chance einen Season Award abzuräumen. Hier Deinen Vorschlag einreichen.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Max sagte am 11. Februar 2013 um 17:18 Uhr

    Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und ich kann mit dem Sicherungsgerät nicht wirklich viel anfangen. Mir ist ein Grigri lieber, zumal ich hier jeden Karabiner nutzen kann wohin gegen es beim ClickUp Einschränkungen gibt. Aber das wichtigste ist und bleibt, dass man sein Sicherungsgerät kennt, sowohl die Vorzüge als auch Nachteile.

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar