Gear of the Week: Black Diamond – ATC XP – Sicherungsgerät

14. April 2016

Kategorie

Sportart

Der Black Diamond Klassiker in der Neuauflage

Der Black Diamond Klassiker in der Neuauflage

Der Klassiker im Sortiment von Black Diamond wird noch leichter: das Sicherungsgerät ATC XP. In der aktuellen Neuauflage werden durch Materialaussparungen an den Seitenwändern nochmals 30% Gewicht eingespart. So kommt der Leichtgewichts-Tuber auf minimalistische 64g.

Spätestens jetzt wurde es also Zeit für eine Nominierung zum Gear of the Week. Diese kommt aktuell von Bergfreund Sebastian, der schon seit einigen Jahren mit der alten Variante an den Felswänden unterwegs ist. Ein perfekter Tipp für alle die ein leichtes Sicherungsgerät zum Sportklettern suchen.

Sebastian zum Black Diamond ATC XP

Als ich vor einigen Jahren angefangen habe zu Klettern wurde mir von damals erfahrenen Kletterern erst einmal der HMS zum sichern nahegelegt – „den musst du einfach können“, „den brauchst am Fels“, „das ist das Einfachste“ – viele solche oder ähnliche Empfehlungen habe ich gehört. Und das vermutlich zu Recht, man sollte auch mit einfachen Mitteln (hier eben ein HMS Karabiner) sichern können. Doch nach einer Weile des HMS-Sicherns habe ich immer die Kletterer in den Routen nebenan bewundert, weil das Seil scheinbar so viel müheloser ausgegeben werden konnte, das Abseilen leichter lief und irgendwie sah ihr Seil auch bei weitem nicht so verkrangelt aus wie meins…Also mal nachgehakt, mit was die denn so sichern, und siehe da: gefühlte 90% der Kletterer (ok, vielleicht ein wenig übertrieben) benutzten einen Tube. Nach einigen Recherchen im Internet habe ich mich dann für den Black Diamond ATC XP entschieden und ich war (und bin es bis heute) begeistert und mehr als zufrieden damit! Doch woran liegt es, dass gerade dieses Sicherungsgerät an so vielen Klettergurten hängt und eine so große Fangemeinde hat?

Bereit zum Abseilen - Sebastian mit der alten Variante des ATC XP

Bereit zum Abseilen – Sebastian mit der alten Variante des ATC XP

Zum einen sicherlich an der Einfachheit des Sicherungsgerätes: Das Einhängen des Seils ist unkompliziert, die Richtung des Seildurchlaufs ist auf dem ATC markiert (und selbst bei falscher Laufrichtung wird noch eine – wenn auch geringere – Bremskraftwirkung aufgebaut) und die Handhabung ist sehr komfortabel – das Seil läuft sowohl beim Ausgeben als auch beim Abseilen sehr gut durch und baut trotzdem eine sehr gute Bremswirkung auf, wenn man diese denn braucht. Gleichzeitig geht er mit dem Seil verhältnismäßig schonend um, ein Aspekt der das Seil erfreut!

Das Gerät ist relativ leicht (64g) und durch seine einfache Bauweise sehr robust – aus einem Guss + Stabilisierungsbügel und das war’s. Natürlich in gewohnt guter Black Diamond Qualität. Die gute Bedienung, das geringe Gewicht und (gerade für Neueinsteiger nicht uninteressant) der gute Preis machen den ATC XP zu einem vielseitigen Begleiter für die Kletterhalle aber auch für den Fels. Er lässt sich mit Einfachseilen zwischen 7,7-11mm bedienen und ermöglicht zusätzlich durch seine 2 parallelen Öffnungen auch ein Abseilen bzw. das Sichern mit zwei Halbseilen. Für den fortgeschrittenen Felskletterer mag vielleicht der Große Bruder des ATC XP, der ATC Guide, noch weitere Möglichkeiten eröffnen, für den normalen Hallen- und Sportroutenkletterer ist der ATC XP aus meiner Sicht aber mehr als ausreichend!

Alles in Allem ist der Black Diamond ATC XP meiner Meinung nach einer der Klassiker unter den Sicherungsgeräten und das zu Recht. Er ist vielseitig einsetzbar, einfach zu bedienen, haltbar und schont sowohl Seil als auch die Geldbörse, kann von Anfängern ebenso wie von fortgeschrittenen Kletterern eingesetzt werden und fühlt sich in jedem Gelände wohl!

Du möchtest auch Deinen Ausrüstungsfavoriten hier vorstellen? Wir belohnen Dein Engagement mit 25 €!

Du hast Dein persönliches Gear of the Week und Lust dies mit einem kleinem Beitrag & Foto von Dir hier im Basislager zu veröffentlichen. Dann klicke hier!

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Andreas | Outdoorblog Schweiz sagte am 22. Mai 2012 um 20:26 Uhr

    Ich kann den ATC als Sicherungsgerät ebenfalls nur empfehlen: Sichern, Abseilen und das Handling mit Doppelseil sind optimal. Ich habe noch den alten, schweren ATC – der neue ist natürlich ein schickes Gerät! Habenwollen…

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar