Gear of the Week: Arc’teryx – Atom LT Hoody Women’s – Coreloft Jacke

23. Februar 2016

Kategorie

Sportart

Bequem und funktionell

Bequem und funktionell

Werktags ist Paula für Texte und die Bildbearbeitung der zahlreichen Produkte bei uns im Shop verantwortlich. In ihrer Freizeit findet man Paula bei den für Bergfreunde typischen Spielarten an den Blöcken und Wänden der Region. Stets mit von der Partie – der geliebte Atom LT Hoody von Arc’teryx.

Im aktuellen Gear of the Week stellt Paula den Atom LT Hoody vor und gibt gleich noch ein paar Erfahrungswerte zu Einsatzbereich und Lebensdauer – viel Spaß beim Lesen!

Paula zum Atom LT Hoody

Angesteckt mit dem Atom LT-Fieber hat mich ein Arbeitskollege, der ein halbes Jahr lang täglich mit der Arc’teryx Jacke in’s Büro gestiefelt kam. Da muss ja irgendwas dran sein, dachte ich, und habe mir daraufhin das Frauenmodell besorgt.

Einsatzbereich

Bewegungsfreiheit beim Bouldern

Bewegungsfreiheit beim Bouldern

Selten war ich von einem Produkt auf Anhieb so begeistert. Einmal reingeschlüpft fällt es schwer die Jacke wieder auszuziehen. So leicht, dass man sie kaum spürt und dabei kuschlig warm. Die Coreloft-Isolierung leistet wirklich hervorragende Arbeit. Im Gegensatz zu Daune ist die Kunstfaserfüllung robuster und unempfindlicher gegenüber Nässe  – also genau das Richtige für Leute wie mich, die nicht penibel genau auf ihr Equipment achten wollen und ihre Jacke gerne mal achtlos in die Ecke pfeffern.

Auch das Isolationsvermögen der Coreloft-Füllung hat mich überzeugt. Als Übergangsjacke oder in lauen Sommernächten lässt sich der Atom LT Hoody problemlos alleine tragen. Für mich hatte er dabei immer genau die richtige Mischung aus Warmhaltevermögen und der berühmten Atmungsaktivität. Ich hatte die Jacke bisher beim Radfahren, Wandern und Klettern mit dabei – enttäuscht hat sie mich nie. Zu warm wurde sie mir erst ab einer 6c, für‘s Sichern und Zuschauen zwischendrin war sie perfekt. Allerdings hat auch die Atom LT ihre Grenzen. Wenn sich die Temperaturen den 0°C nähern, reicht sie dann doch nicht mehr aus. Aufgestockt mit einem leichten Fleece und einer Hardshelljacke ist sie jedoch die perfekte Mittelschicht im Zwiebelschalen-System und kommt auch mit Minustemperaturen gut zurecht.

Lebensdauer und Verabeitung

Unterwegs in rauhem Gelände

Unterwegs in rauhem Gelände

Überzeugt hat mich bei der Atom LT außerdem ihre tolle Passform und Verarbeitung. Zum Beispiel die elastischen Einsätze an den Ärmelbündchen, die sich angenehm ums Handgelenk schmiegen und bequem vor kalter Zugluft schützen. Was die Lebensdauer der Jacke angeht muss ich aus dem Erfahrungsschatz oben erwähnten Kollegens schöpfen. Bei ihm ist die Arc’teryx Jacke seit ca. 2,5 Jahren quasi im Dauereinsatz und zeigt bisher nur minimalste Verschleißspuren. Die Coreloft-Füllung ist nach mehrmaligem Waschen ein kleines bisschen zusammengesackt, wodurch sich das Warmhaltevermögen minimal verschlechtert hat – aber das ist auch schon alles.

Da ich ein großer Kapuzen-Fan bin, habe ich mir natürlich den Hoody zuleget. Will man die Atom LT hauptsächlich als Zwischenschicht tragen empfiehlt sich jedoch eher die Variante ohne gefütterte Kapuze.

Kapuze und Kragen beinhalten auch die einzigen Mankos: Da sich die Kapuze nicht verstellen lässt, wird beim Tragen das Sichtfeld etwas eingeschränkt. Das kann mitunter stören, vor allem beim Sichern oder Spotten.  Außerdem finde ich den Kinnschutz am Kragen etwas zu klein geraten. Nicht alles muss, meiner Meinung nach, einem möglichst geringen Gewicht zum Opfer fallen. Bei mir zumindest rubbbelt der Reißverschluss hin und wieder unangenehm am Kinn, sodass ich die Jacke ein Stück öffnen muss um sie bequem tragen zu können.

Fazit

Trotz dieser kleinen Nachteile bin ich voll auf zufrieden mit der Jacke. Für meine, eher beim Sportklettern und Bouldern angesiedelten Aktivitäten ist sie perfekt. Zu hoher Qualität gesellen sich ein schöner, weiblicher Schnitt, Komfort, Wärme und ein so kleines Packmaß, dass sie in fast jedes Klettergepäck mit rein passt. Knapp 200€ sind natürlich ein Wort, bisher habe ich den Kauf jedoch keinen Moment bereut – und die Arc’teryx Atom LT zu meinem Gear of the Week auserkoren.

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Mike sagte am 7. Februar 2012 um 12:32 Uhr

    Hatte mich für eine Arc’teryx Atom SV entschieden. Die ist noch mal wärmer und hat eine einstellbare Kapuze.

    Die Coreloft-Hohlfaserfüllung des Atom SV Hoody wiegt angeblich 100g/m2 (die der Atom LTs liegt bei 60 g/m2). Der Oberstoff “Gossamera” soll schwerer und robuster als das “Luminaria” der Atom LT Jacken sein.

  2. Lily sagte am 29. Juni 2012 um 11:11 Uhr

    Hej!
    Ich überlege mir die Arcteryx Atom Hoody Jacke für Frauen zu kaufen. Da es in den Geschäften meiner Stadt keine dieser Jacken zu kaufen gibt, muss ich dies nun online tun.
    Normalerweise trage ich XS bis S, bin dünn und 1,65 groß.

    Könnte ihr mir sagen, welche Größe ich brauche? XS oder S???

    Danke vorab!

    Lily

  3. Jascha sagte am 29. Juni 2012 um 11:21 Uhr

    Hi Lily,

    Paula ist etwas kleiner als Du und die XS wird von der Länge her schon etwas knapp. Wir würden Dir daher zu S oder sogar M raten. Du kannst gerne beide bestellen und die Variante die Du nicht behalten möchtest auf unsere Kosten ganz unkompliziert zurück senden.

  4. Irina Horvath sagte am 21. November 2012 um 11:56 Uhr

    Hallo,

    War mit der Jacke sehr zufrieden. Nutze sie täglich!
    Leider ist nach einem halben Jahr der Reißverschluss an einer Tasche defekt.
    Jetzt nach einem Jahr ist auch der Jacken Reißverschluss völlig zerstört.
    Für 179,95 euro bin ich sehr enttäuscht. Da erwartet man doch bessere Qualität.

    Habe die Jacke vl 5 mal gewaschen in einem Jahr. Das müsste so eine teure Jacke aushalten!!

  5. Sebastian sagte am 26. November 2012 um 09:49 Uhr

    Hallo Irina,

    ohne Frage ist das nicht nur sehr ärgerlich sondern bei einem solchen Produkt vermutlich auch ein Grund für eine Reklamation. Hast Du die Jacke bei uns gekauft und Dich schon mal mit Sebastian aus unserem Kundenservice in Kontakt gesetzt? Er ist Dir gerne behilflich wenn um einen Einschätzung hinsichtlich Reklamationen bei Hersteller geht und wickelt diese dann ggf. auch für Dich ab. Einfach per Telefon melden oder eine Mail an info@bergfreunde.de

    Es grüßen die Bergfreunde,

    Sebastian

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.