ERBE-Lauf 2016 Tübingen

Die Bergfreunde beim ERBE-Lauf 2016

26. September 2016

Sportart

ERBE-Lauf 2016 Tübingen

Also eins steht fest…

Eigentlich sind wir Bergfreunde ja eher auf schmalen Pfaden, am griffigen Fels oder in kaltem Eis unterwegs. Einmal im Jahr machen wir da allerdings eine Ausnahme und verirren uns in die große Stadt neben unserem Hauptquartier in Kirchentellinsfurt. Denn seit geraumer Zeit ist es Tradition, dass eine Gruppe Bergfreunde in Tübingen beim ERBE-Lauf am Start ist. Das heißt, auf einem profilierten Stadtkurs dreimal durch die herrliche Innenstadt Tübingens über Asphalt und Kopfsteinpflaster zu pflügen.

Am 18. September war es mal wieder so weit. 15 Bergfreunde versammelten sich in Tübingen. Die Ansprüche waren gänzlich unterschiedlich. Für einige war es der erste Wettkampf überhaupt. Sie wollten einfach mal schauen, was da auf sie zukommt, die Stimmung genießen und erfolgreich und grinsend ankommen. Andere sind bereits alte Hasen und haben schon etliche 10km Wettkämpfe und Ultratrails erfolgreich hinter sich gebracht; Bestzeiten sollten purzeln.

ERBE-Lauf 2016 Tübingen

…Bart können wir!

Bei kühlen 15°C und irgendwas zwischen Nieselregen und leichtem Schnürchenregen gingen wir auf die Strecke. Trotz des eher mäßigen Wetters – eigentlich tolles Laufwetter, wären da nicht die engen Altstadtgässchen mit ihrem rutschigen, nassem Kopfsteinpflaster – war die Strecke mit hunderten, begeisterten Zuschauern gesäumt. Die Beats der Musikgruppen trieben uns stetig voran. So machte es mal wieder richtig Spaß, dreimal die Runde zu laufen und alles zu geben. Und wie war das noch mit den Ansprüchen? Nun, jeder kam erfolgreich durch. Das mit dem Grinsen bekommen wir beim nächsten Mal auch noch hin. Und es sind Bestzeiten gepurzelt.

Beim anschließenden Burgeressen wurde dann noch ein wenig gefachsimpelt. Fest steht: die ERBE-Lauf Neulinge im Team hatten genauso ihren Spaß wie die alten Hasen und vermutlich sind alle im kommenden Jahr wieder mit dabei, wenn die Bergfreunde den ERBE Lauf rocken – schließlich will ein 7. Platz in den Teamwertung verteidigt werden…

An dieser Stelle vielen Dank an Britta und Inov-8, die uns mit schicken Laufshirts ausgestattet haben.

 

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar