Bergfreunde

Bergfreunde und Berta Block – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft

22. Juli 2015

Sportart

Berta Block in Berlin

Willkommen in der Berta Block in Berlin

Klar ist das cool, wenn man Hauptsponsor von einer Veranstaltung wie der Hardmoves Boulderleague sein kann. Man bekommt Freikarten fürs Finale, ist bei der Vorbereitung ganz nah dabei, darf bei ein paar Dingen mitreden und trifft einen Haufen super netter und intressanter Sportler, Hallenbetreiber, andere Sponsoren und überhaupt ganz viele Leute.

Was man aber nicht kann, das ist wirklich als Teilnehmer dabei sein. Und deshalb haben wir uns bei den Bergfreunden gedacht, dann suchen wir uns eine befreundete Boulderhalle, die bei den Hardmoves mit macht und begleiten diese über die Dauer des Tourniers. So sind wir auch auf der Seite der Teilnehmer ganz nah dran und können ein klitzeklein wenig mitspielen.

Drehpausen sollten man nutzen

Drehpausen sollten man sinnvoll nutzen

Ein geiler Bouldercup steht vor der Tür, vermutlich sogar der größte und wichtigste in Europa. Die Bergfreunde dürfen zwar als Sponsor unterstützen und somit möglich machen aber nicht selber mitmachen, denn man kann es drehen und wenden wie man will, die Bergfreunde sind keine Boulderhalle und zugegeben, wir hätten auch nicht genug starke Boulderer. Zwar hatte sich unser Geschäftsführer Matthias noch angeboten einzuspringen, aber seien wir mal ehrlich, er fühlt sich auf Gletschern wesentlich heimischer, als an Plastikgriffen. Ich kann ja nicht alleine eine Mannschaft stellen (kleiner Scherz), mein Kollege Sebastian ist zu schüchtern und wenn Steffen antritt, müssen wir uns Sorgen machen, ob die Wand hinterher noch steht (er neigt dazu entweder sich oder das Material zu zerstören).

Warum die Berta Block?

Weil die Bergfreunde und die Berta Block einfach gut zusammen passen, sie eine super schöne und sehr gute Boulderhalle sind, witzige Ideen haben und einfach perfekt zu Hardmoves passen.

Wie machen die Bergfreunde jetzt mit?

Wir begleiten die Berta Block über den gesamten Sommer während der Vorbereitungen für das Tournier, durch die Qualifikation, das regionale Battle, vielleicht auch noch ins Finale und Superfinale. So könnt Ihr (und wir) mal sehen, was alles dahinter steckt, wenn eine Halle bei den Hardmoves mitmacht.

Wer sind die Block Biester?

Eine Trainingsgruppe für Frauen. In Berlin gibt es leider mehr starke Boulderer als Bouldererinnen. Wir Bergfreunde dachten uns daher, wir tun etwas für das Leistungsgleichgewicht in der Hauptstadt und richten eine Frauentrainingsgruppe ein, die die Berliner Mädels bis zum Herbst für die Hardmoves fit macht.

Zwei mal wöchentlich wird unter Anleitung eines Trainers nach Trainingsplan trainiert, es sind Workshops geplant und einen Ausflug an echten Fels soll es auch geben (was in Berlin immer etwas komplizierter ist). Die Berta übernimmt das Training, die Bergfreunde unterstützen mit Material und natürlich mental und dokumentieren das ganze per Video, so habt Ihr auch noch was davon.

Wer alles zu den Block Biestern gehört, erfahrt Ihr im zweiten Teil unserer Videoreihe.

Was gibts in Zukunft zu sehen?

Bergfreunde - Berta Block - Hardmoves

Erst mal Frühstück mit den Betreibern der Berta.

Wir halten Euch in den nächsten Monaten rund um die Berta, die Block Biester und die Bergfreunde auf dem Laufenden. Es gibt Videos zum Stand der Trainingsgruppe, schicke Boulderfotos, Hintergrundinfos zur Berta und das dortige Schrauberteam und natürlich auch zu den Hardmoves selbst.

Wo findet Ihr die Infos

Entweder in den jeweilen Artikeln hier im Basislager, auf Facebook oder auf unsere eigenen kleinen feinen Hardmoves Boulderleague Seite im Shop. Auf dieser Seite findest Du alle Videos der Bergfreunde zu den Hardmoves, Fotos von den offiziellen Veranstaltungen der Boulderleague und aus der Berta Block, Infos zum Turnier und vieles mehr. Schau einfach mal rein.

Die Bilder in diesem Beitrag stammen von Fabian Klindt von third-pole.com

Kommentare zu diesem Artikel

  1. Jascha sagte am 23. Juli 2015 um 07:57 Uhr

    Sehr, sehr coole Geschicht :) Seit wann bist du dem Miura abtrünning geworden? Grüße aus Freiburg

  2. Wiebke sagte am 23. Juli 2015 um 09:38 Uhr

    Vielen Dank für die Blumen. Das mit dem Miura ist irgendwie passiert. Irgendwann wollte ich es nicht mehr so eng und dann war der für Bleau eh nicht so ideal. Ja, so kam das. :-)

Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar