Ausrüstung

Aufruf zur Kontrolle – der Ball-Lock Karabiner von Petzl

4. Mai 2015

Kategorie

Petzl William Ball-Lock HMS Karabiner

Petzl Ball-Lock HMS Karabiner

An alle, die den Petzl Ball-Lock HMS Karabiner ihr Eigen nennen: Wie die Sicherheitsforschung des DAV herausgefunden hat, kann das Verschluss-System klemmen und in der Folge nicht mehr richtig funktionieren.

Petzl ruft alle Besitzer dazu auf, ihre Karabiner zu konrollieren.

Gleich vorweg: Hierbei handelt es sich nicht um einen Rückruf. Der Karabiner funktioniert ansonsten einwandfrei.

Der Klassenprimus von Petzl schwächelt. Bisher wurde er von allen Sicherheitsfans und der Sicherheitsforschung des DAV als sicherster Sicherungskarabiner gefeiert. Jetzt informierte der DAV im Frühjahr 2015 (hier geht’s zum Artikel des DAV) über das Problem und die Bergundsteigen griff das Thema in ihrer aktuellen Ausgabe (I/15) auf.

Bei manchen Karabinern kommt es vor, dass der kleine grüne Ball sich verhakt und damit den Sicherungsmechanismus blockiert. Aus dem beliebten HMS Karabiner mit Safelock Verschluss wird dann ganz schnell ein Twistlock, der nach gängiger Meinung nur noch der niedrigsten Sicherungskategorie zugeordnet werden kann.

Ist an sich nicht weiter schlimm, sofern man den Karabiner nicht für die Sicherung mit dem Halbmastwurf (HMS) verwendet. Bei allen weiteren Sicherungsgeräten, stellt es eigentlich kein Problem dar.

Ob Dein Karabiner betroffen ist, kannst Du ganz einfach selber kontrollieren. Einfach mal versuchen, ob sich die Verschlusshülse auch ohne Drücken des Knopfen drehen lässt. Ist dies ohne größeren Aufwand möglich, kannst Du den Karabiner bei Petzl durch einen neuen austauschen lassen. Das gilt auch für Karabiner, deren Kauf schon länger als drei Jahre her ist und damit nicht mehr in die normale Garantie fällt.

Sollte Dein Karabiner betroffen sein, wende Dich bitte direkt an Petzl:

PETZL Deutschland GmbH
Am Marschallfeld 6a
D-83626 Valley

Und wie gesagt, hierbei handelt es sich nicht um einen Rückruf des Karabiners sondern lediglich um einen Aufruf von Petzl, die Karabiner zu überprüfen, was jeder Besitzer selber machen kann.

Wessen Karabiner betroffen sind, kann diese bei Petzl umtauschen lassen, sofern Bedarf besteht.

Wenn Du noch Fragen hast, hilft Dir unser Kundenservice gerne weiter. Daniel ist hier unser Fachmann für Kletterhardware. Du erreichst ihn unter der Woche täglich von 8.00 – 18.00 Uhr telefonisch unter +49 (0)7121/70 12 0 oder per E-Mail.

 

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar