Alle Artikel zum Thema ‘—’

Der neue Dynafit Neverlate Pro

1. April 2019
---

Kennst du das? Es ist wieder mal fünf vor Zwölf (nicht nur sprichwörtlich) und dein Anschlusszug fährt dir vor der Nase weg – schon wieder!

Du hättest es vielleicht noch geschafft, wenn dir die ganzen Leute aus dem Weg gegangen wären, du aufgrund des vielen Laubs auf dem Bahnsteig nicht ausgerutscht wärst und dir zu allem Überfluss noch die Zehen an einer Treppenstufe angestoßen hättest. Noch während du dich grün und blau ärgerst fragst du dich, warum eigentlich noch kein Produktentwickler da draußen diese Problematiken erkannt hat.

In dir keimt eine Idee: Wie wäre es einen Schuh zu haben, der all diese Probleme löst? Nie wieder zu spät kommen, weil man die perfekten Schlappen für schnelle Zugwechsel an den Haxen hat! Das wärs doch… Nun, sorry. Die Idee hatte gerade schon jemand. Und zwar die Entwickler von Dynafit, die zusammen mit uns – den Zugf…, äh, Bergfreunden – die ersten Trainrunningschuhe auf den Markt bringen. Vorhang auf für…

Die Dynafit Neverlate Pro!

Man, sehen die schnicke aus. Wir wollen uns nicht zu sehr loben, aber wir glauben, dass da was ganz großes aus unseren Kooperation erwachsen ist. Die schönen Orangetöne, die filigrane Zehenkappe aus Reifengummi und erst diese unaufdringlich eingelassenen Lautsprecher. Kurzum: ein echtes Träumchen. Du willst jetzt bestimmt wissen, was das schöne Stück alles kann, oder? Ganz sicher willst du das! Also pass auf:

  • An der Seite sind rote Warnleuchten eingelassen. Gerade bei dunklen Bahnsteigen ein echter Vorteil! So wirst du optimal gesehen… auch vom Lokführer, der dir beim Wegfahren freudig zuwinken kann.
  • Im seitlichen Zehenbereich finden sich zwei kleine Lautsprecher. Diese geben einen permanenten Sirenenton von sich, sobald du schneller als Schrittgeschwindigkeit läufst. Außerdem können sie mit dem Smartphone verbunden werden, um einen Countdown lauf zu lassen oder um einen Überholvorgang anzukündigen. Erreichst du den Zug nicht rechtzeitig, gibt es ein langes, tröstendes „Ohhhhh“ für dich!
  • Das Obermaterial ist besonders wasserdicht. Das ist nicht nur praktisch wenn es regnet: Stell dir vor du verschüttest deinen Coffee-2-Go, während du zum Zug rennst und bekommst dadurch nasse Füße! Das will doch wirklich keiner.
  • Schon mal schmerzhaft die Zehen am Bordstein oder einer Treppenstufe angestoßen? Nein? Nun, falls dir das in der Hektik mal passiert musst du mit dem Neverlate Pro keine Angst haben! Ein spezieller Zehenschutz fängt fiese Stöße ab.
  • Wie immer kommt das Beste zum Schluss: Das ist in diesem Fall die Snow Leopard Außensohle, die besonders guten Halt aufm nassem Laub und schneebedeckten Bahnsteigen bietet!

Aufwendige Entwicklung!

Wir wissen jetzt auch nicht mehr, wie viele Kilometer Bahnsteig wir gerannt sind, wie viele Nerven uns die verspäteten Züge gekostet haben oder wie viel Coffee-2-Go letztlich wirklich über die Schuhe geflossen sind. Jedenfalls haben wir uns sehr viel Mühe gegeben, die ersten Trainrunningschuhe zu perfekt wie möglich zu machen und wir sind davon überzeugt, dass der Neverlate Pro ganz neue Maßstäbe setzen wird. Unsere Mitarbeiter haben sich schließlich nicht umsonst hunderte Mal die Zehen an einer Norm-Betonstufe angehauen…

Du bist jetzt sicher ganz gespannt darauf, wann es das gute Stück zu kaufen geben wird, oder? Wir wollen es dir verraten: Stichtag ist schon der 31.04.2019! Was er kosten wird behalten wir nochmal für uns, aber natürlich zahlen Bahncard-50-Kunden nur den halben Preis!

Kaufberatung Rennradreifen

Kaufberatung Rennradreifen

13. Juni 2018
---, Kaufberatung

Leicht, schnell und rutschfest – so sieht der ideale Rennradreifen aus. Zumindest in der Theorie. Und wenn er dann noch pannensicher ist, dann ist die Wunschliste abgehakt. Leider entspricht das jedoch nicht unbedingt immer dem, was der Markt so hergibt. Von „Ultraleicht“ bis „Super-Pannensicher“ ist alles am Start und man fragt sich – vor allem als Rennrad-Rookie – unweigerlich, was genau man in welcher Situation braucht. Wir versuchen mit unserer Kaufberatung, etwas Licht ins Gummidickicht zu bringen.

Eine Frage des Einsatzzwecks

Was für den Hobbyfahrer vielleicht trivial erscheint, ist für den ambitionierten Amateurfahrer oder gar Profi eine rennentscheidende Wahl. Soll es schnell und leicht sein, dann sind reduzierte Reifen wie der Grand Prix Super Sonic definitiv eine gute Wahl. Sie sind so konstruiert, dass sie auch mit hohem Druck bis über 10 Bar gefahren werden können. Nachteil solcher Modelle: Sie sind pannenanfälliger und unkomfortabel, wenn man nicht gerade auf butterzartem Asphalt unterwegs ist.
Bei unebener Fahrbahn oder gar auf Kopfsteinpflaster, wäre hingegen ein Reifen wie der Grand Prix GT Skin angebracht. Derlei Rennradreifen kommen oft mit einer Panneneinlage, sind deutlich robuster und dadurch besser vor Beschädigungen geschützt, allerdings auch schwerer.

Eine Frage des Wetters

Bei Regen macht radeln keinen Spaß. Dennoch kommen ambitionierte Rennradler meist nicht drum herum, auch bei schlechtem Wetter auszufahren – schließlich will man ja nicht als Schönwetterradler abgestempelt werden. Auch hier ist die richtige Wahl des Reifens kein triviales Thema, denn sobald es etwas stärker regnet und die Fahrbahn besonders nass ist, kann es mit dem falschen Unterbau schnell zum Crash kommen. Wer komplett auf Nummer Sicher gehen möchte, der greift am besten zu Allwetterreifen, wie dem Grand Prix 4-Season. Dieser hat ein wasserverdrängendes Profil, wodurch er besser am Boden haftet – vor allem in der Kurvenlage. Auch niedrige Temperaturen, die die Eigenschaften des Gummis negativ beeinflussen können, machen ihm weniger aus. Hinzu kommt ein umfassender Pannenschutz, der den Reifen richtig robust macht. Das schlägt sich allerdings negativ im Gewicht nieder, wodurch solcherlei Modelle eher weniger häufig im Rennen anzutreffen sind.

Eine Frage der Häufigkeit

Klar – wer viel und ambitioniert fährt, der braucht eventuell auch mehr als nur einen Reifen. Der hat aber auch in der Regel mehr als ein Rad bzw. ein zweites Paar Laufräder. Einen Rennradreifen zu wechseln ist schließlich nicht gerade mal eben so nebenbei gemacht… Daher macht es wenig Sinn, dass Gelegenheits- und Fitnessfahrer sich bei jedem Einsatz gleich einen anderen Schlappen draufziehen. Zum Glück haben die Hersteller aber mitgedacht und bieten natürlich auch den klassischen Allround-Rennradreifen an. Hier wären zum Beispiel der Grand Prix Skin und der Ultra Sport 2 zu nennen, ersterer mit Pannenschutz, letzterer ohne.

Eine Frage des Reifendrucks

Abschließend sollte das Thema Reifendruck noch kurz betrachtet werden, denn auch hier hat man einigen Spielraum, der jedoch häufig genug ungenutzt bleibt. Beim Spiel mit dem Luftdruck kommt es letztlich genau auf die bisher genannten Punkte an. So sollte man bei schlechtem Wetter und besonders nasser Fahrbahn etwas weniger Druck auf den Reifen geben – so haftet er noch besser. Die gleiche Lösung kann man bei unebenem Untergrund wählen. Durch die „weicheren“ Reifen wird das Fahren deutlich komfortabler und tatsächlich auch schneller, da man kleinere Wölbungen besser überrollt. Noch mehr Tipps zur Wahl des passenden Reifendrucks gibt’s last but not least hier!

Montura - erstmals eine Schuhkollektion

Montura: erstmals eine Schuhkollektion

12. Mai 2016
---

Montura ist eine absolute Kultmarke aus Italien. 1987 gegründet, ist Montura seit jeher für funktionelle Kleidungsstücke, ergonomische Schnitte und innovative Technologien bekannt. Außerdem gehört Montura zu der TASCI Srl., einem ganzen Netzwerk von verschiedenen Marken, die von der Unterwäsche bis zur Arbeitskleidung alles herstellen, was in irgendeiner Form mit Klamotten zu tun hat.

Searching the new way“, so lautet der Leitspruch von Montura. Kein Wunder also, dass in Rovereto, nur einen Steinwurf entfernt vom Gardasee, immer wieder an Design und Funktionalität von Outdoorbekleidung gearbeitet wird. Neue Technologien und ergonomische Schnitte sind das Ergebnis. Somit ist es wenig verblüffend, dass Montura seit kurzem auch den Schuhsektor für sich entdeckt hat. Schauen wir uns also einmal an, was die neue Schuhkollektion so zu bieten hat. (mehr …)

€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.