Ausrüstung

ABS ruft zum Nachrüsten mancher Vario Base Units auf

23. September 2014

Sportart

ABS Vario Base Units müssen nachgerüstet werden

ABS Vario Base Units müssen nachgerüstet werden

Für alle, die sich verlesen haben:

Dies ist KEIN Rückruf!!

ABS hat festgestellt, dass sich bei manchen Base Units der Vario-Linie, die Klettverschlüsse nach längerer Lagerung unter Umständen nicht wie gewollt öffnen. Dadurch kann die Funktionsweise der Airbags eingeschränkt werden.

Der Fehler kann aber zum Glück ganz leicht von den Besitzern selbst behoben werden.

Bitte teilt die Nachricht mit Freunden und Kollegen, denn die Schnee-Saison steht vor der Tür und da sollten alle Ausrüstungsgegenstände 100%ig funktionieren.

Worum geht es genau

ABS - Vario Base Unit Carbon

ABS – Vario Base Unit Carbon

Bei den Vario Base Units der Produktionsreihe 2011/12 erhielt ABS in letzter Zeit häufiger Hinweise, dass es beim Auslösen der Airbags dazu kam, dass die Airbagtaschen ein- oder sogar aufrissen.

Zwar verwendet der Rucksackhersteller seit Jahren die gleichen Kletterverschlüsse, aber offenbar wurde ihm für die Saison 2011/12 eine Serie geliefert, bei der die Kletterverschlüsse, wenn die über längere Zeit nicht geöffnet werden, eine zusätzliche Schließkraft entwickeln. Der Kletterveschluss sich also schwerer öffnen lässt.

Dadurch kann es passieren, dass sich bei einer Auslösung nicht der Kletteverschluss öffnet sondern die innere Airbagtasche aufreißt und in der Folge der Airbag sich nicht nach außen entfaltet.

Was kann man tun

Die Lösung ist ziemlich einfach und kann von jedem Base Unit Inhaber selber vorgenommen werden. Es muss lediglich per Hand am Klettverschluss ein Streifen angebracht werden, der den Klettverschluss schwächt. Dann funktioniert der Kletterverschluss wieder wie gewollt.

Ist Dein Rucksack betroffen

Betroffen sind ausschließlich Base Units der Vario-Linie aus der Saison 2011/2012 deren Seriennummer mit einer 612 oder 712 beginnen. Die Seriennummer findest Du im Inneren des Rucksack am Kabel neben der Füll- und Ablasseinheit. Hierzu musst Du lediglich die Airbagtaschen öffnen.

Hier findest Du die Seriennummer

Hier findest Du die Seriennummer

Was kannst Du tun, wenn Dein Rucksack betroffen ist

Sollte Dein Rucksack betroffen sein, kann Du kostenlos bei ABS den notwenigen Streifen zum Nachrüsten bestellen und selber bei Deinem Rucksack einbauen.

Die benötigten Klettstreifen können (kostenlos) über ein Kontaktformular auf www.abs-airbag.com/de/kontaktformular angefordert werden.

Bei Fragen steht Dir unser Kundenservice natürlich gerne zur Verfügung. Du erreichst ihn Mo-Fr: 8:00 – 18:00 Uhr unter folgender Nummer: +49 (0)7121/70 12 0

Kommentare zu diesem Artikel
Andere Bergfreunde freuen sich auf deinen Kommentar