Tests und Bewertungen

Amplifi - MKX Top Women - Protektorweste im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
3,0
(aus 1 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch Klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Bild hochladen

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen Bergfreunde aus aller Welt dazu:
Profilbild von Petra
| Feistritz im Rosental
Flexibel & leicht

Die Protektorweste ist im Sommer beim Biken und im Winter beim Skifahren und Snowboarden im Einsatz. Der Rückenprotektor ist sehr flexibel, schmiegt sich an den Rücken an und lässt sich einfach aus der Weste entfernen. Der Silikonstreifen im Hüftbereich ist theoretisch eine gute Idee, jedoch zu schmal, was zur Folge hat, dass die Weste langsam aber stetig nach oben rutscht. Leider ist das Material im Nahtbereich nicht wirklich robust und hat bereits nach kurzer Zeit kleine Löcher bekommen (die jedoch bis jetzt nicht wirklich ein Störfaktor waren).

Sortieren nach

Ski Protektoren

Ski Protektoren

Seit einigen Jahren hat Sicherheitsausrüstung beim Alpinskifahren und Snowboarden Konjunktur. Nicht ohne Grund, denn lange Zeit verkannten viele Menschen die lauernden Gefahren. Mit Geschwindigkeiten von bis zu 80 km/h ziehen Wintersportler ihre Carving-Spuren in den Hang. Sie benötigen einiges an Glück, damit der Slalom zwischen Menschen und Bäumen sturzfrei gelingt. Hersteller wie Evoc, POC, ION oder Scott haben reagiert und tragen dem erhöhten Sicherheitsbedürfnis Rechnung. Mit einer reichhaltigen Auswahl an Protektoren für Ski und Snowboard sowie zahlreichen Varianten an Helmen bieten sie Schutz für verschiedenste Einsatzzwecke.

Die Wirbelsäule ist das A und O

Ein sensibles und gefährdetes Körperteil ist die Wirbelsäule, Protektorenwesten für den Torso bieten einen hervorragenden Sturzschutz und Durchschlagschutz für den Rücken. Hier stehen Sicherheit und Gesundheit an erster Stelle, denn eine Rückenmarksverletzung ist das letzte, was man aus dem Skiurlaub mit nach Hause bringen möchte.

Nützliche Accessoires

Helme gehören zur Standardausrüstung auf der Piste, Protektorenhosen und Handgelenkschützer noch nicht. Doch vor allem diejenigen, die im Funpark ihre Runden drehen, werden den zusätzlichen Schutz zu schätzen wissen. Wo Stürze an der Tagesordnung sind, ist Sicherheitsausrüstung nicht nur ein Schutz vor Verletzungen, sondern sie steigert auch den Komfort. Protektoren schützen effektiv davor, dass Stürze sehr schmerzhaft werden - der gleiche Trick kann also öfter geprobt werden.

Innovative Materialien

Während Protektoren und Sicherheitsausrüstung vor wenigen Jahren noch aus unansehnlichen Plastikpanzern bestanden, kommen heute äußerst durchdachte Materialien zum Einsatz. Anstatt Hartschalen kommen Schaumstoffe zum Einsatz, die sich weich anfühlen, beim Sturz jedoch eine Menge Schutz und Sicherheit bieten, weil sie sich dann verhärten. Ohnehin sind Protektorenwesten atmungsaktiv wie nie zuvor, auch Skihelme glänzen durch beste Belüftbarkeit bei höchsten Sicherheitsstandards.

Flexible Kombinationsmöglichkeiten für verschiedene Einsatzzwecke

Letztlich bestimmt der Einsatzzweck und das individuelle Sicherheitsbedürfnis, welche Protektoren zum Einsatz kommen. Da sich eine komplette Schutzausrüstung aus verschiedenen Teilen zusammensetzt, können die Einzelteile flexibel kombiniert werden. Guter Schutz bei geringstem Gewicht auf Skitouren, sehr hoher Schutz auf der Piste und im Funpark - für jeden ist etwas passendes dabei.

Spare 5 €
Newsletter abonnieren
5€ Gutschein sichern
€ 5 sofort
Für deine nächste Bestellung
Nein, danke.