Tests und Bewertungen

Ajungilak - Alpine UL 3-Season - Kunstfaserschlafsack im Test

Bewertungsübersicht
Unsere Bewertungen sind 100% echt. Mehr Infos
5,0
(aus 2 Bewertungen)
100%
empfehlen dieses Produkt
Was sagst Du dazu?

Die maximale Zeichenanzahl ist erreicht.

Ups, Du hast vergessen Deine Frage zu stellen.

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Bitte bewerte das Produkt noch durch klicken auf die Sterne

Wie bewertest Du das Produkt?

Mit dem Upload bestätigst Du unsere Nutzungsbedingungen

Das sagen andere Bergfreunde dazu:
| Tübingen

100% finden die Bewertungen
von Tim hilfreich

Sehr geringes Packmaß und sehr leicht!

Ich habe mir den Alpine UL 3-Season 2012 für den John-Muir-Trail zugelegt und ihn entsprechend auf dem Trail für ca zwei Wochen im Dauereinsatz gehabt.
Ich bin immer noch über das kleine Packmaß und das geringe Gewicht begeistert. Natürlich gibt es wärmere Schlafsäcke, aber vom Gewicht-Wärme-Verhältnis kann man sich wirklich nicht beklagen. (Auf knapp 4000m Höhe wurde es mit dem Schlafsack ein bisschen kühl, aber zur Not kann man sich ja mit einem Innenschlafsack behelfen.)
Ein Nachteil (bedingt durch das geringe Packmaß und Gewicht) ist natürlich, dass der Schlafsack eher etwas eng ausfällt und man ein bisschen länger zum hinein- und hinauskriechen benötigt. Auch muss der Reißverschluss sehr präzise bedient werden, sonst läuft er sehr schwerfällig. Hat man den Dreh aber heraus, stellt das kein Problem mehr da.
Fazit: Für Mehrtagestouren, bei denen es auf Gewicht und Platz ankommt, kann ich den Schlafsack also absolut empfehlen.

  • Vorteile
    Leicht
    Gut komprimierbar
  • Nachteile
    Eng
  • Einsatzbereich
    Ultraleicht
    Trekking

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Frage von Michael | Spiegelberg
10.05.2014
Bin 182cm groß. Reicht die 180-Version noch aus?

Ups, Du hast Deine Antwort vergessen

Ronald | Kundenservice
12.05.2014 10:16

Hi Michael,

Nein, das wird nicht passen.
Da müsstest du eine größere Version nehmen.

Gruß
Ronald

| Brensbach

66% finden die Bewertungen
von Jonathan hilfreich

Klein aber oho!

Hatte mir den Alpine 3 Season für eine Kanu tour in Schweden im September 2012 zu gelegt. Riesen Vorteil ist natürlich sein geringes Packmaß und sein geringes Gewicht. Man bekommt 2 Schlafsäcke in das Untere fach eines Trekking Rucksackes, anstatt nur einen :-)
Der Schlafkomfort ist echt super und die Verarbeitung lässt bisher auch nichts zu beanstanden.
Lediglich der Reisverschluss geht etwas schwergängig. Aber ich wenn man mal den dreh raus hat, dann läuft es eigentlich. Mir ist aufgefallen, das das selbe "Problem" auch bei meiner Mammut Heron Jacke ist.
Also besser üben, sonst kommt man eventuell nicht rechtzeitig ausm Sack bevor der Bär im Zelt ist ;-)

Man sollte auch beachten, das bei grenzwertigen Temperaturen auf jedenfall der Kragen komplett zugezogen sein sollte. Ansonsten kühlt er aus.
Hatte ihn auf der Tour oft den Reisverschluss nur 3/4 zu um mit meiner Frau zu kuscheln.... darauf hin war ich sehr angepisst das es so kalt war. Anfangs dachte ich das es am Schlafsack lag.
Daheim hab ichs nochmal bei -2 Grad,
T-Shirt, boxer + Therm a Rest NeoAir Xtherm getestet und das Resultat es war super angenehm warm! :-)

Ich werde mir den selben noch einmal für meine Frau kaufen.

  • Vorteile
    Verstellbare Kapuze
    Gut komprimierbar
    Leicht
  • Einsatzbereich
    Trekking
    Ultraleicht

Ups, Du hast Deinen Kommentar vergessen

Sprachen filtern

Beitragstypen filtern

Sortieren nach