» Fehler melden

Trinksysteme

(42)
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96

Immer gut versorgt mit dem passenden Trinksystem

Trinksysteme

Ob Skitour, Etappenrennen oder Alpinklettern: Ein Trinksystem im dafür vorgesehenen Trinkrucksack hilft, die Wasserversorgung auf Tour beständig zu halten und bietet dabei eine einfache Handhabung. Beliebte Hersteller im Bereich Trinksysteme sind beispielsweise die Firma Source und Platypus. Was es vor dem Kauf eines Trinksystems zu beachten gilt erfährt man hier.

Die richtige Größe des Trinksystems bestimmen

Trinksysteme gibt es in Volumengrößen von einem bis zu sechs Litern. Zunächst sollte man sich überlegen, zu welchen Aktivitäten die Trinkblase hauptsächlich transportiert wird. Für kürzere Rad- oder Wandertouren, sowie Wettkämpfe (Marathons und Radrennen) ist die kleine Variante gut ausreichend.
Bei längeren Touren ab einer Dauer von mehr als zwei Stunden und für sommerliche Abenteuer ist ein größeres Trinksystem sinnvoller. So ist eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung garantiert und man spart sich wiederholtes Auffüllen der Trinkblase.
Sehr große Beutel ab drei Liter sind besonders für Tages- und Mehrtagestouren sowie Expeditionen empfehlenswert. Zudem bringen Systeme dieser Größe den Vorteil mit, dass sie unter Verwendung eines speziellen Duschkopfes statt des Trinkschlauchs beim Camping als Outdoor-Dusche verwendet werden können (es empfiehlt sich dann ein schwarzer Beutel)!
In allen Größen eignet sich ein Trinksystem auch gut zum Kochen beim Zelten und kann gut mit dem Gebrauch eines Wasserfilters verbunden werden.

Rucksackkompatibilität von Trinksystemen

Die meisten Rucksäcke ab einem Volumen von 20 Litern sind Trinkrucksäcke mit einer Tasche für Trinkblasen und einem Ausgang für den Trinkschlauch.
Neben einer grundsätzlichen Kompatibilität des Rucksacks mit Trinksystemen ist bei größeren Varianten von Trinkbeuteln besonders darauf zu achten, dass die volle Blase noch genügen Platz im dafür vorgesehenen Fach findet!
Meist sitzt das Trinksystem nahe am Rücken, was die Lastenverteilung angenehmer gestaltet. Einige Modelle haben für einen schnelleren Zugang spezielle Fächer an der Seite sitzen. Wer lieber einen kleinen Trinkbeutel öfter nachfüllen möchte, sollte nach einem solchen Modell suchen.

Aufbau und Zubehör von Trinksystemen

Damit Langlebigkeit und Abriebsfestigkeit gewährleistet sind, bestehen Trinksysteme meist aus robustem Cordura Nylon oder reißfesten Polyestergeweben. Sowohl Schlauch als auch Blase kommen ohne frei werdende Kunststoffe (BPA) aus und sind relativ geschmacksneutral. Bei Kunststoffmaterialien ist unter Verwendung von Säften oder Tee natürlich keine dauerhafte Geschmacksneutralität gewährleistet. Deshalb gibt es spezielle Bürsten zum Reinigen des Trinksystems.
Um auch im Winter angenehm warme Flüssigkeit zu sich nehmen zu können, gibt es eigene Isolationssysteme für Beutel und Schläuche. Mit einem Isolationsüberzug für Schläuche (z.B. von Platypus) wird das Einfrieren von Flüssigkeit im Schlauch bei eisigen Außentemperaturen verhindert. Eine Aluminiumhülle für den Trinkbeutel hält das Getränk auch bei längeren Touren warm.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback