» Fehler melden

Trinkrucksäcke

(73)
sortieren nach
Seite 1 2 3 4
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2 3 4
Produkte pro Seite 24 96

Die trockene Kehle meiden mit dem passenden Trinkrucksack

Trinkrucksäcke

Egal ob Transalp, Nordic Walking oder Alpinklettern: Ein Trinksystem hat bei sportlichen Aktivitäten einen hohen praktischen Wert, denn weil es leicht zu handhaben ist, kann die Konzentration voll auf die Tour gerichtet werden. Damit das Trinksystem immer am Mann bzw. der Frau ist gibt es hier einige Tipps zur Wahl des richtigen Trinkrucksacks.

Größe des Trinkrucksacks bestimmen

Trinkrucksäcke gibt es in Größen von 4 bis etwa 30 Litern. Während die kleinen Varianten neben der Trinkblase kaum noch Platz für Ausrüstung lassen, bieten die großen Modelle genügen Raum für den Transport von Zubehör für Mehrtagestouren.
Kleine Trinkrucksäcke (4 – 10 Liter) eignen sich besonders für kurze Ausflüge. Beim Walking, Laufen, Alpinklettern und für Wettkämpfe ist dies die richtige Größe. Neben der Trinkblase finden Energieriegel und Windjacke Platz in solchen Rucksäcken.
Die mittelgroße Variante (11 – 20 Liter) eignet sich gut für Tagesausflüge (Radtouren, Mehrseillängentouren), lange Mountainbike-Rennen oder Etappenrennen (Transalp per Fuß). Hier reicht der Platz auch für Erste-Hilfe-Paket und Wechselklamotten aus - der klassische Tagesrucksack eben.
Große Trinkrucksäcke (21 – 30 Liter) kommen bei Mehrtagestouren zum Einsatz: Alpencross mit dem Rad oder extremes Leichtgewichtswandern.

Gewicht, Passform und Ausstattung von Trinkrucksäcken

Trinkrucksäcke sind aufgrund ihres Einsatzzwecks (schnelle, intensive Sportarten) sehr leichtgewichtig konstruiert (Gewicht unter 1 kg). Statt eine Regenhülle anzubringen ist das Obermaterial wetterfest beschichtet.
Der Schnitt ist lang und körpernah, damit die Last bei viel Bewegung (Klettern, Laufen) nicht verrutscht. Aufgrund der Rucksackgröße und der schlichten Hüftgurte (geringe Beladung) gibt es keine speziellen Frauenmodelle.
Befestigungsmöglichkeiten sind vorhanden, aber minimalisitsch konstruiert: Mesh-Taschen und Kordelzüge. Details wie Helmhalterung, Hüfttasche oder ein großer Zugang zum Trinkblasenfach (kein Entnehmen des Beutels zum Nachfüllen nötig) runden die Aussattung von Trinkrucksäcken ab.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback