» Fehler melden

Schlingen & Reepschnur

(73)
sortieren nach
Seite 1 2 3 4
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2 3 4
Produkte pro Seite 24 96
Schlingen und Reepschnur

Stabile Begleiter für jede Kraxelei: Bandschlingen

Sie gehören definitiv zur Grundausrüstung eines jeden Kletterers – und das mehr als einmal! Bandschlingen sind unglaublich vielseitig einsetzbar und eignen sich zum Legen von Zwischensicherungen (Sanduhr), zur Selbstsicherung oder einfach dem Aufhängen einer Hängematte an Bäumen!
Man spricht häufig auch von „Rundschlingen“. Das kommt daher, dass die Schlingen oft rund gewebte Schlauchbänder sind (nicht weil sie als Kreis geschlossen sind). Der Vorteil liegt darin, dass solche Bandschlingen bei gleicher Bruchlast schmaler sind als Flachbänder.
Hier gibt es weiteres Wissenswertes über Bandschlingen und Hilfestellungen für die richtige Auswahl unter den unterschiedlichen Varianten.

Allgemeines über Schlingen

Bandschlingen zum Klettern sind immer entweder aus Polyamid (meist Nylon) oder Polyethylen gefertigt.
Während erstere Variante etwas preiswerter ist, bieten solche Schlingen außerdem den Vorteil einer matten Außenseite, durch die Knoten bestens sitzen. Hier erhält man stabile Schlingen zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis!
Ein Schlinge aus Polyethylen (häufig die Spezialfaser Dyneema von DSM) hingegen ist bei gleichem Gewicht höher belastbar und hat einen geringeren Materialquerschnitt. Dadurch lassen sich Dyneema Schlingen zwar leichter knoten, allerdings können sich Knoten durch die glatte Außenseite leichter lösen - es gilt also vorsichtig zu sein! Solche Varianten eignen sich durch das geringe Gewicht und die hohe Belastbarkeit bestens für ambitioniertes Sportklettern, Mehrseillängentouren sowie alpines- und Eisklettern.
Allgemein sind Bandschlingen statisch und weisen in der Regel eine Bruchlast von 22kN auf. Häufig sorgt eine farbliche Codierung für mehr Überblick.

Einsatzgebiete und Unterschiede von Bandschlingen

Schlingen sind in unterschiedlichen Breiten (fast durchgehend von 8mm bis 16mm) erhältlich und natürlich auch in diversen Längen. Diese reichen von 30cm über 60cm, 80cm, 1,2m, 1,8m bis hin zu 2,4m.
Gängig für die Selbstsicherung ist eine Länge der Bandschlinge von 60 oder 80 cm. Zum Standplatzbau kommen 1,2m oder spezielle Standplatzschlingen zum Einsatz. Für Zwischensicherungen sollte man unterschiedliche Längen je nach Felsstruktur dabei haben (30 – 80 cm).
Lange Varianten sind prima geeignet zum Aufhängen von Hängematten und als Zubehör für Slacklines (Ratschen-Sicherung oder Baumschlinge).
Besondere Bandschlingen wie Daisychains (Materialschlinge mit vielen Schlaufen) runden das Sortiment ab und sorgen für Ordnung!

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback