» Fehler melden
Mammut

Mammut - Schweizer Traditionsmarke für Bergsport

Im Jahr 1862 legte Kaspar Tanner mit der Gründung seiner Seilerei in Dintikon den Grundstein für Mammut. Heute ist die Firma ein innovatives Unternehmen für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Alpin-, Outdoor und Snowsport Produkten. Neben dem zentralen Firmensitz im Schweizerischen Seon, wo heute 200 Personen arbeiten, ist die Mammut-Gruppe über Niederlassungen und Tochtergesellschaften weltweit tätig. » Weiterlesen

sortieren nach
Seite 1 2 3 4 ... 25
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2 3 4 ... 25
Produkte pro Seite 24 96

Vor 150 Jahren begann alles mit einer Seilerei in der Schweiz - heute zählt die Firma Mammut zu den bedeutendsten Herstellern im Bereich Sportkletter-, Alpin-, Outdoor und Snowsport Produkten. Es gibt wohl kaum einen Kletterer oder Alpinisten, dem das Logo mit dem schwarzen Mammut nicht geläufig ist.

Seither ist aus der kleinen Seilerei ein weltweites Unternehmen geworden, deren zentraler Firmensitz zwar nach wie vor in Seon in der Schweiz liegt, die Niederlassungen der Mammut Sportsgroup und ihren Tochtergesellschaften verteilen sich jedoch mittlerweile über die ganze Welt.

Der Seilspezialist

Und auch wenn seit der Gründung 150 Jahre ins Land gegangen sind, ist Mammut bis heute einer der führenden Hersteller auf dem Gebiet von Kletterseilen. Dabei profitieren die Schweizer natürlich von ihrer jahrzehntelangen Erfahrung bei der Entwicklung und Produktion von Kletterseilen. Die Seile von Mammut werden nach wie vor ausschließlich in der Schweiz hergestellt. So können die hohen Sicherheitsstandarts von Halb-, Zwillings-, Statik-, und Einfachseilen gewährleistet werden.

Outdoor-Bekleidung

Inzwischen erzielt Mammut 50% seines Umsatzes von über 200 Millionen Franken durch Bekleidung. Hier reicht das Sortiment von einfacher aber funktionaler Wander-, und Trekkingbekleidung über die Bereiche Klettern, Bouldern und Skitouren bis hin zu hochentwickelter Bekleidung für den Einsatz in extremem hochalpinem Gelände.

Kletter- und Outdoor-Ausrüstung

Im Bereich Hardware gibt kaum etwas, das Mammut nicht herstellt. In ihrem Sortiment finden sich Stirnlampen, Rucksäcke, Bouldermatten, Karabiner und Helme (um nur einige zu nennen). Durch Kooperationen mit anderen Herstellern, wie z.B. Ajungilak (Schlafsäcke) und Raichle (Schuhe) holten sie sich langjährige Erfahrungen ins Haus und konnten Ihre Produktpalette durch weitere Kategorien erfolgreich erweitern.

Nachhaltigkeit bei Mammut

Neben hohen Qualitätsstandarts, hat sich Mammut auch den Umweltschutz und menschenwürdige Produktionsbedingungen ihrer Produkte auf die Fahne geschrieben. So fordert Mammut z.B. von seinen Lieferanten einen „Code of Conduct“, der einen Verhaltenscodex für die Arbeitsbedingungen umfasst. Gleichzeitig produzieren die Schweizer nicht in sogenannten Hochrisikoländern, wie Myanmar, Bangladesch oder Nord-Korea. In den Produktionsländern China und Vietnam, in denen hauptsächlich produziert wird, sind dauerhaft zwei Festangestellte von Mammut vor Ort, um die Arbeitsbedingungen und den Entwicklungs- und Produktionsprozess zu überwachen.

Gleichzeitig engagiert sich Mammut stark in Umweltfragen. Das umfasst Umweltschutzmaßnahmen auf der Produktebene, die Verwendung fair gehandelter und biologisch hergestellter Baumwolle sowie den Einsatz recycelter Materialien und eine strenge Herkunftskontrolle für verarbeitete Daunen. Das weiteren arbeitet Mammut eng mit der Firma bluesig technologies AG zusammen und betreibt eine Kompensation der CO2 Emissionen, die durch die Seilproduktion in der Schweiz entstehen.

Engagement

Neben seiner enormen Produktpalette macht Mammut seit einiger Zeit aber auch durch spektakuläre Marketingaktionen auf sich aufmerksam. Zu diesen Aktionen zählen atemberaubende Werbeaufnahmen, die European Outdoor Film Tour (E.O.F.T.), mit der Mammut seit einigen Jahren durch den deutschsprachigen Raum tourt und immer größere Hallen und Kinosäle füllt und natürlich das Mammut Peak Projekt zum 150. Firmenjubiläum. Hier bekamen 150 Teams, bestehend aus Amateuren und Profis, die Möglichkeit einen Berg ihrer Wahl zu besteigen. Eine logistische Meisterleistung, die eine Fülle an spektakulären Bildern und Videos hervorbrachte, welche auf einer eigenen Homepage dokumentiert wurden. Die Bergfreunde waren übrigens auch mit einem Team dabei.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback