» Fehler melden

Gamaschen

(34)
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96
Gamaschen für Männer
Gamaschen für Herren

Perfekt ausgestattet mit Gamaschen für Herren!

Keine Lust auf nasse Füße? Kein Problem! Gamaschen für Herren verhindern, dass Feuchtigkeit, Schnee oder Matsch durch den Freiraum zwischen den Wanderschuhen und der Hose eindringen können. Zudem bieten Gamaschen für Männer einen zusätzlichen Kälteschutz. Mit guten Gamaschen für Herren steht dem Trekkingurlaub oder der Hochtour nichts mehr im Wege!

Was zeichnet hochwertige Gamaschen für Männer aus?

Das beste Mittel gegen eisige und nasse Füße? Na klar, Gamaschen für Herren und warme Winterschuhe! Aber welche Anforderungen sollten Gamaschen für Männer in jedem Fall erfüllen? Gamaschen für Männer sollten in der Regel über gute Isolationskraft verfügen. Des Weiteren sollten Gamaschen für Herren aus einem wasserdichten Material gefertigt sein. Zudem müssen Gamaschen für Männer problemlos und fest am Schuh fixierbar sein und auch an den Waden gut abschließen. Der Front-Reißverschluss sollte –falls vorhanden- zudem zusätzlich abgedeckt sein.

Ein weiteres unverzichtbares Kriterium ist eine unkomplizierte Handhabe. Die Gamaschen für Herren sollten sich problemlos an- und wieder auszeihen lassen. Das spart nicht nur Zeit sondern auch Nerven. Last but not least: die Atmungsaktivität. Der beste Feuchtigkeitsschutz hilft natürlich nichts, wenn die Feuchtigkeit von innen durchs Schwitzen in die Schuhe eindringt. Darum sollten hochwertige Gamaschen für Herren aus atmungsaktiven Materialien gefertigt sein und im Optimalfall über eine Belüftungsmöglichkeit verfügen

Wenn das alles gegeben ist, hat feuchter Schneematsch nicht die geringste Chance! Also egal ob auf der Hochtour, beim Trekking, auf Schneeschuhtour oder einfach beim Wandern, wer seine Füße nicht unnötig mit unangenehmer Nässe quälen möchte, der braucht gute Gamaschen für Herren

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback