» Fehler melden

Eisgeräte

(32)
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96

Fest im Eis mit dem richtigen Eisgerät

Eisgeräte
Immer wenn sich der Winter von seiner kältesten Seite zeigt, packt der Eiskletterer seine sieben Sachen und los geht’s ans Eis! Ob an gefrorenen Wasserfällen oder an Firnflanken – ohne Eisgeräte natürlich undenkbar. Ein Eisgerät - auch Eisbeil genannt - wird zum Eisklettern, Drytooling oder Mixed-Klettern verwendet. Im Gegensatz zum Eispickel besitzt ein Eisgerät einen kürzeren, gebogenen Schaft und eine steiler geneigte und um einiges schärfere Haue. Durch die spezielle Form der Haue kann ein Eisgerät, wenn es einmal fest ins Eis eingeschlagen ist, nicht mehr ohne weiteres rausrutschen. Die aggressiv gestalteten Zähne der Haue beißen sich im Eis fest - so ist fester Halt am Eis garantiert.

Was macht gute Eisgeräte aus?

Ein gutes Eisgerät sollte einfach und präzise zu platzieren sein, damit jeder Schlag sitzt. Um Eisgeräte möglichst effektiv zu nutzen, ist ein guter Griff von entscheidender Bedeutung. Er sollte ergonomisch geformt sein, ausreichend Platz für die Benutzung mit Handschuhen und vor allem genügend Grip bieten. Viele Eisgeräte verfügen auch über Handschlaufen die für zusätzlichen Halt am Eisgerät sorgen – falls nicht vorhanden, können diese natürlich jederzeit nachgerüstet werden. Die meisten Modelle der Eisgeräte sind in zwei Variationen erhältlich: Entweder mit Hammer- oder mit Schaufelkopf. Wichtig ist auch das Gewicht des Kopfes. Ist er zu schwer, benötigt man unnötig viel Kraft zum Schwung holen. Ist er zu leicht, benötigt man zu viel Kraft um die Eisgeräte ins Eis zu schlagen. Im Grunde bleibt die Wahl des Kopfgewichts aber den Vorlieben des Kletterers überlassen.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback