» Fehler melden

Bergschuhe

(105)
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96
sortieren nach
Seite 1 2
Produkte pro Seite 24 96

Mit guten Bergstiefeln hoch hinaus

Bergschuhe
Erst wenn es richtig steil bergauf geht, die Luft so langsam dünner wird und der anfangs erdige Pfad mehr und mehr einer Schotterpiste gleicht, fühlen sich richtige Bergstiefel wohl. Alpine Bergschuhe gehören im Gebirge an den Fuß wie die Regenjacke bei Regen an den Körper, das Kletterseil zum Klettern und die Skier zum Skifahren. Ohne das richtige Schuhwerk macht das Wandern und Bergsteigen im Gebirge nur halb so viel Spaß und kann sogar richtig gefährlich werden.

Der passende Bergschuh je nach Terrain

Bergstiefel finden ihren Einsatz überwiegend in alpinem Gelände – dabei gilt: je höher es hinaus geht, desto fester sollte der Bergschuh sein. Gerade wenn man beim Wandern im Gebirge oder auf alpiner Berg- bzw. Hochtour unterwegs ist, dann sollte man zu einem festen Bergstiefel mit einem hohen Schaft greifen. Auf einer genussvollen Wanderung und Trekking-Tour sind dagegen leichte, nicht allzu feste und hohe Berg- und Trekkingschuhe vollkommen ausreichend. Außerdem gilt: Je schwerer der Rucksack, desto höher der Schaft des Bergstiefels.

Merkmale eines alpintauglichen Bergschuhs

Damit ein Bergstiefel die Anforderungen erfüllt, die in alpinem Gelände an ihn gestellt werden, sollte ein qualitativer Bergschuh folgende Merkmale aufweisen: Eine abrieb- und rutschfeste Vibram-Sohle mit einem ausreichend tiefen Profil gibt den notwendigen Halt auf glatten Felsen und feuchten Almwiesen. Eine wasser-, winddichte und atmungsaktive Membran (z.B. von Gore-Tex) sorgt für trockene Füße von innen und außen. Ein über die Knöchel reichender Schaft schützt vor unkontrolliertem Umknicken und eine Geröllleiste in Verbindung mit einem festen und hochwertigen Außenmaterial schützen den Fuß vor Stößen.

Worauf man beim Kauf eines Bergstiefels achten sollte

Moderne Bergschuhe sind heutzutage keine klobigen und schweren Lederstiefel mehr. Die Entwicklung im Schuhbereich hat es möglich gemacht, dass gute Bergstiefel trotz geringem Gewicht die nötige Robustheit besitzen und somit Stabilität und Trittsicherheit verleihen. Das wichtigste jedoch ist die Passform. Ein Bergschuh kann noch so gut verarbeitet und teuer sein, aber wenn er einfach nicht passt, dann erfüllt er auch nicht seinen Zweck. Viele Outdoor-Hersteller haben darauf reagiert und bieten mittlerweile verschiedene Leistenbreiten sowie Extragrößen an. Und hat man einmal den passenden Bergstiefel gefunden, dann steht dem Erlebnis Bergsteigen nichts mehr im Wege.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback