» Fehler melden

4-Personen Zelte

(21)
sortieren nach
4-Personen Zelte

4-Personen Zelte für Camping, Trekking und Expeditionen

Die 4-Personen Zelte gehören im Outdoorbereich schon zu den größeren Modellen. Da sie einer kleinen Gruppe Platz bieten müssen, sind sie natürlich etwas schwerer und sperriger im Packmaß als ihre Verwandten mit Platz für 1-3 Personen. Für den alpinen Gebrauch haben sie auch meist eine zu große Stellfläche. Schließlich ist es schwer, in den Bergen eine ebene Fläche zu finden, die groß genug für ein 4-Personenzelt ist.

Wo werden 4-Personenzelte hauptsächlich eingesetzt?

Zelte mit einer Personenzahl von vier und mehr sind daher hauptsächlich im Bereich Camping, Festivals oder Gruppenveranstaltungen zu Hause. Natürlich gibt es einige Trekkingzelte für 4-Personen, dies ist aber ganz klar die Ausnahme, da auch kleine Trekkinggruppen meist mit mehreren kleineren Zelten besser bedient sind. Eine Ausnahme sind noch Gruppenzelte für den Expeditionsgebrauch. Hier kommen in den Basislagern der 7000er und 8000er häufig 4-Personen Zelte und noch größere zum Einsatz.
Selbstverständlich muss man nicht zu viert in einem 4-Personenzelt schlafen, viele Camper nutzen das großzügige Platzangebot dieser Gruppenzelte auch zu zweit. Man hat einfach deutlich mehr Platz für Gepäck und zum Schlafen als in einem 2- oder 3 Personenzelt. Dann ist auch garantiert für längere Isomatten genug Platz und man kommt sich nachts nicht in die Quere. 4-Personen Zelte besitzen meist auch größere Apsiden, in denen sich nicht nur Gepäck und Zeltzubehör lagern lässt, sondern in denen man auch hervorragend mit seinem Outdoor-Kocher Essen zubereiten kann. Wenn die Apside groß genug ist, lässt sich hier auch der Schlafsack regengeschützt trocknen, während man unterwegs ist.

Welche Formen von 4-Personenzelten gibt es?

Grundsätzlich werden im Outdoor-Bereich drei Zeltformen verwendet: das Tunnelzelt, das Kuppelzelt (auch Igluzelt genannt) und das Geodäten-Zelt. Ältere Zeltformen wie Rundzelte (die wie indianische Tipis aussehen) und Firstzelte (welche die Form eines Dachfirsts haben) finden kaum Anwendung, sie werden meist nur noch bei noch größeren Zelten genutzt. Wer die klassischen Formen favorisiert, findet noch 4-Personenzelte bei einigen wenigen Herstellern.
Das 4-Personen Tunnelzelt hat die Form einer halben Röhre. Durch diese Form lässt sich das Zelt schnell aufbauen und besitzt sehr steile Seitenwände. Daher hat das Tunnelzelt das beste Verhältnis von nutzbarem Innenvolumen zur Grundfläche. Solange es richtig im Wind steht, ist dieses 4-Mann Zelt auch bei starkem Wind sehr stabil.
Das 4-Personen Kuppelzelt wird mit mindestens zwei Stangen errichtet, die sich am höchsten Punkt kreuzen und so das Zelt aufstellen. Vorteil dieses 4-Personenzelts ist, dass man es schnell aufbauen kann und auch noch umher tragen kann. Es steht im Notfall auch alleine und muss nicht abgespannt werden. Ein Geodät ähnelt in der Konstruktion, allerdings besitzt es deutlich mehr Gestängekreuzungen, wodurch dieses 4-Personenzelt besonders windstabil ist.

Kontakt
+49 7121/70 12 0 info@bergfreunde.de Live Chat Live Support: Frag die Bergfreunde
Feedback